Mittwoch, 20. April 2016

Elefanten






Weil´s so lustig war (und sich das Kindchen so über den Tiger gefreut hat), gab´s noch ein paar mit Applikationen aufgemotzte T-shirts.




Because it was so much fun and the kiddy loved the tiger-shirt, I did up some more shirts with applique







Montag, 18. April 2016

Rrrrrrroarrr!


Daaaamaaals im letzten Jahrhundert - also als ich im Kindergartenalter war- war alles besser Kinderkleidung irgendwie bunter. Mädchen und Buben trugen rot, gelb, blau, grün (und auch viel orange und braunen Cordsamt, bäh, aber es waren schließlich die 80er). Heute nerven mich die Geschlechterstereotypen der Kinderbekleidungs- hersteller oft. 
Körperbetonter Stretch und Rüschen für Krabbelmädchen? Camouflage für Minibuben? Plastikaufdrucke, die am Bügeleisen kleben bleiben? Nein danke. Am Ende lande ich oft bei einfärbig, türkis,  marineblau und allenfalls noch Streifen, Tupfen, Sterne, weil ich das selbst mag. Zum Glück hat unser Kindchen auch viel aus dem Familenfundus geerbt. Zum Beispiel Leiberln mit roten und türkisen Pinguinen von mir. :-)


Und man kann T-Shirts ja auch selbst bunter gestalten. Zum Beispiel so:


(Das Kindchen liebt Tiger)



Ich habe ein paar alte Shirts von mir zerschnitten und mit das Motiv daraus gestaltet. Mit Bügelvlies aufbügeln, um die Motive herumnähen. Fertig.




Back then when I was little - which happened to be in the last century- everything was better children´s clothings were more colorful. My friends and I - girls and boys- wore yellow, red, blue and green (and  a fair amount of orange *yuck* and brown corduroy - it was in the 80ies, let´s not forget that).  Nowadays it´s mostly pink and glitter and ruffles for girls and blue or hunter green for boys. I refuse buying body huggying strechy stuff for female toddlers and camouflage for male toddlers is even worse IMHO. I won´t buy that either. Huge plastic prints which tend to stick on the iron are ugly as well. Most times I end up with solid colored basics in navy, aqua and at most stripes, dots and stars because I like that myself. Luckily the kiddy inherited many colorful clothes from family members. e.g. shirts with aqua and red penguins from my childhood. Restrostyle is back. ;-)

And for the rest anyone with a sewing machine can do up a plain T-shirt with some applique. For example like this tiger above. 

(The kiddy loves tigers.) I cut up some old T-Shirts of mine and used fusible web for a raw edge applique.

Mittwoch, 9. März 2016

Flohmarktfunde [flea market finds]




Mögt ihr ein paar Schätze sehen, die ich -vor dem Baby- auf diversen Flohmärkten gefunden habe?
#1 alte Buchstaben mit unseren Initialen (jetzt suche ich noch was Ähnliches mit den Initialen des Herbstkindchens)


Do you want to see some of my flea market treasures I found but never posted?

#1 our initials (now I need to find something with the autumn kiddy´s Initials)








Fortsetzung folgt
to be continued 

Sonntag, 28. Februar 2016

Sonntagsfreude [Flea market finds]



Flohmarkt. Endlich wieder einmal. Und gleich mit so tollen Funden! Statt meinem früheren Dekoschnickschnack-Beuteschema betrafen alle Flohmarktfunde das tier-, buch- und musikbegeisterte Herbstkindchen. Einiges wanderte in den Kinderkleiderschrank für später. Das andre wurde gleich ausprobiert. Eine echte Sonntagsfreude an diesem verregneten Wochenende!

Flea market. Finally I´ve been to a flea market again and found that my goals have shifted. Instead of deco knick-knacks I looked for things for the autumn kiddy who loves animals, books, music and motion. I found some treasures. Some things were played with right away (after cleaning) and some went into the cupboard for later. Joy on this rainy sunday afternoon!



Frisch gewaschen und beim Trocknen
after cleaning



Dienstag, 9. Februar 2016

Auf ein Neues! [Lets try again!]







Beim Abstauben dieses Blogs habe ich die Fotos im Entwurfsordner gefunden. Da lagen sie noch immer herum, weil ich bis jetzt nicht die Zeit gefunden hatte, das passende Rezept dazu herauszusuchen. Das war überhaupt mein Problem mit dem Bloggen im letzten Jahr. Zu hohe Ansprüche (Fotos nur bei gutem Licht, Texte möglichst auf Deutsch und Englisch) und zu wenig Zeit (ein aufgewecktes Herbstkindchen, ein lieber Mann, eine Firma und Vollzeit-Beruf, da bleibt zu wenig Zeit für den Rest).
Dusting this old blog I found some pics in the draft file. They stayed there because I didn´t find the time to write down the proper recipe. That illustrates my Problem with this blogs these days. High expectations on my side for myself (fotos just in good lightening conditions, texts in german AND english) and on the other hand too little time ( a sprightly cute autumn-toddler, a dear husband, a firm, fulltime work- there is no time for the rest).



Dabei hatte ich damaaals (R) doch extra so hübsche Fotos gemacht. Wäre ja eigentlich schade, die nicht zu zeigen. Beim Blättern durch die alten Blogarchive fand ich außerdem etliche Werke, auf die ich sonst vergessen hätte. Das hat mir Spaß gemacht - das Handwerkliche als Ausgleich zur täglichen Kopfarbeit und der Blog (das Blog..) um das Ganze ein wenig zu dokumentieren.
Für 2016 habe ich mir vorgenommen, das alles weniger streng zu sehen. Jeder Blogpost muss ja kein superlanger Text werden, das Fotolicht muss nicht ideal sein und überhaupt.
But back then I took some pretty pics. Would be a pitty not to show them. I had fun back then - crafting as a much needed balance to my mental work and the blog as an archive to document my crafts. For 2016 I made the decision to be not as severe about that. Every blogpost doesn´t have to be a superlong text (who has the time to read that anyway) the fotolight doesn´t have to be perfect and all that.
































Der Mixer von AEG gehörte einst der Oma des Mannes und ist aus den 70ern (oder sogar 60ern?), also mindestens 40 Jahre alt und funktioniert einwandfrei. Damals kannte man eben die geplante Obsoleszenz noch nicht.
This mixer once belonged to the man´s grandma. It´s from the 70ies (or even 60ies?) so it´s at least 40 years old and works just fine. They didn´t know the concept of planned obsolescence back then!
















meine vintage Waage vom Flohmarkt ist ungefähr gleich alt
my vintage scale (found on a flea market) is about the same age

 

Das war die fertige Torte für den Geburtstag des Mannes.
 Das Rezept folgt irgendwann. Vielleicht. ;-)
That was the finished cake for the man´s birthday. Yummie.
The recipe will follow one day. Maybe. ;-)












Auf ein Neues!
Let´s try again!



Donnerstag, 30. Oktober 2014

Mit zwei Wochen... (At the age of two weeks..)

...passt man noch grade so in die von Mama selbstgenähten Hosen (die selbstverzierten Bodies waren von Anfang an zu klein)
...wickelt man Oma und Opa um den süßesten kleinen Finger,den es gibt
...riecht man soooo gut
...ist die Welt in Ordnung, solange man trinken darf und/oder im Arm gehalten wird
...findet man das Wickeln nicht mehr ganz so böse, wie zu Beginn
...Baden allerdings schon
 ...hat man sein Geburtsgewicht wieder erreicht
...hat man plötzlich lange dunkle Wimpern bekommen 
...hat man beim Lächeln immer ein Grübchen in der linken Wange
...schläft man nachts schon 4,5h am Stück
...aber keine einzige Minute davon im Gitterbett ;-) 
...mag man es sehr, wenn Papa singt, außer der Hunger ist schon zu groß
...ist man einfach zauberhaft, ein großes Wunder und ein Riesenglück


das Herbstbaby /autumnbaby:


Dienstag, 23. September 2014

ein Schweinchen zum 70er [DIY piggy bank]


Wir waren zu einem 70. Geburtstag eingeladen. Bereits in der Einladung hatte der Jubilar einen sehr expliziten Wunsch kundgetan: er wünschte sich von jedem Gast einen gewissen Beitrag zu einem speziellen Geburtstagswunsch. 
Und weil man einem Älteren nicht einfach ein paar Scheinchen in die Hand drücken kann, während man ihn gönnerhaft in die Wange kneift oder so, habe ich ein Porzellanschweinchen mit Porzellanstiften bekritzelt und dieses dann mit Centmünzen gefüllt. Am Ende war das Schweinchen ganz schön schwer!


We have been invited to a 70th birthday where the birthday "boy" asked for a certain summ from each guest for a special birthday wish. We thought is was more elegant to hand over a piggy bank full of cent coins. So I got to scribble on a blank piggy bank. Fun! Filled with cents the piggy was quite heavy in the end.








Freitag, 19. September 2014

Schlafsack [sleeping bag]

Nein, über Babybodies traue ich mich immer noch nicht, aber dafür habe ich einen Schlafsack genäht. Er ist aus zwei Lagen Biobaumwoll- Jersey mit Baumwollbündchen, damit wendbar und hoffentlich warm genug, aber nicht zu warm. Irgendwie kommt mir der Schlafsack grad riesig vor? Vorlage war einfach ein gekaufter Jerseyschlafsack, Größe 0 bis 6 Monate. Ich bin gespannt.

Seite 1 /side 1



No, I still didn´t dare to sew a babyonesie myself but I made a sleeping bag using two lines of organic cottonjersey. So the sleeping bag opefully warm enough but not too warm and it can be used on both sides. My inspiration / pattern was a ready bought sleeping bag for 0 -6 month. I´m excited.

Seite 2 / side 2

Mittwoch, 17. September 2014

von der Skizze zum Quilt [from sketch to quilt]

 Meine liebsten Quiltmuster sind Sterne. Am Allerliebsten habe ich sogenannte sawtooth stars und chubby stars. Natürlich hatte es mir Camille Roskelley´s berühmter Swoon-Quilt (der wiederum auf den traditionellen carpenter´s wheel block zurückgeht) schon lange angetan. Für einen Babyquilt habe ich diesen Block aber nicht nur auf 40x40 inch vergrößert, sondern auch ein bißchen abgeändert, sodass er nun sowohl einen sawtooth star und einen chubby star beinhaltet- anstelle der flying geese hat mein Block lauter half square triangles und war dadurch wirklich flott zu nähen.


1st sketch

My favourite blocks are starblocks. Among those my very favourite are sawtooth stars and chubby stars. Naturally I´ve been enamored with Camille Roskelley´s Swoon  (which is her interpretation of the traditional carpenter´s wheel block) for quite a while. For this babyquilt I didn´t only enlargen the carpenter´s wheel block to 40x40 inches I also changed it a little bit so my block not only includes a sawtooth star but also a chubby star that surrounds it. Instead of flying geese I used half square triangles all over which made it very fast to sew. Nice side effect. If you are interested: all HST finish at 5".


layout before sewing the HSTs together


STOFFE:
alle einfärbige: eine Ikea Bettwäsche, die ich schon vor Jahren für Quiltzwecke zerschnitten hatte
weiß mit grauen Sternchen: Biobaumwolle aus dem örtlichen Stoffgeschäft
Giraffenstoff: Anne Kelle by Robert Kaufman, den mir meine Mutter lieberweise aus Wien mitgebracht hat


Sonntag, 14. September 2014

TUTORIAL: wie man einen EPP Greifball näht [how to sew an EPP baby ball]

NOCH MEHR Nähen über Papier im Juni [MORE EPP in June]


Im Juni? Ja genau. So lange ist das schon her, dass ich dieses kleine EPP Projekt vollendete, ich hab´s nur nie gezeigt. Aber je voller das "richtige" Leben, desto ruhiger ist es am Blog. 
Jedenfalls kann man so ein (für mich) laaaangweiliges Fußball-WM-Spiel auch verbringen: währenddessen einfach selbst einen herzigen Fußball Greifball nähen. Das Ganze dauerte nämlich vom Ausschneiden der Schablonen über das Heften bis zum fertigen Ball exakt so lange wie das Spiel Brasilien gegen Chile, inklusive Verlängerung und Elfmeterschießen. ;-)

EPP in June. Wait a minute. In June?? Yes it took me that long to show this little project that I finished way back in June. But the more is going on in my real life the quieter it is on the blog. Anyway: that was my way to spend a booooring soccer world cup game: sewing a cute soccer ball baby ball in while From cutting the templates to closing the last seam it took me exactly as long as the game Brazil against Chile, including overtime and penalty shoot out. ;-)

#1
Die -gratis- Schablonen gibt es hier unter "Greifball". 2x ausdrucken.
You can find the -free- templates here . Look for "Greifball", print 2 times.


#2
die 12 Papier Fünfecke und danach 12 Stoffrestln mit rd. 7mm Nahtzugabe passend ausschneiden
cut the 12 paper pentagons and then 12 fitting scraps, with about 1/4 seam allowance

 #3
heften
baste
 

 #4
rechts auf rechts legen und mit möglichst kleinen Stichen zusammennähen...
with right sides together sew with tiniy stiches...

 ...bis man eine solche "Blume" hat, danach die 2. "Blume nähen
...until you have one of those "flowers". Sew the second "flower"

 #5
die Seiten der "Blumen" schließen, bis solche "Körbchen" entstehen
close the sides of the "flowers" until you get those little "cups".


#6
diese Körbchen passen versetzt genau aufeinander, beim Zusammennähen eine Seite offenlassen zum Wenden und Stopfen
those cups fit onto each other, close the sides but leave 1 side open for turning and stuffing later on

 #7
vorsichtig das Papier entfernen
carefully remove the paper


 
#8 umdrehen (leider ohne Foto)
turn (sorry, forgot to take a picture)


Danach stopfte ich den Greifball mit Füllwatte und gab in die Mitte eine kleine Rasselscheibe (das macht den Ball sicher ein bißchen spannender beim Runterschmeißen) und schloss die letzte Öffnung mit einem Matratzenstich.
While stuffing the ball I put a little rattle in the middle (to make it more interesting to throw on the floor.) and closed it with an invisible closing stich.